2020 RATS, FLIES AND ROSES

RATS - Indian ink drawings

Before the pandemic began, I travelled three years in a row for one month to Thailand (it was my desire to continue those travels each year).

I came home end of January 2020 with a symbolic rat in my suitcase, an idea for the coming year.

2020 was also the year of the rat according to the Chinese horoscope.

I had seen sculptures of rats at temples, some were clothed festively, some were ridden by man, others were very tiny and almost unseeable at the feet of Buddha (symbolic for prosperity, however a reminder that this good luck shouldn't be taken for granted).

My intention was to master the rat's form until I could slowly transform it into a human being. At the same time raising the question - is a rat a human, or are we humans rats? 

I saw the rat as a metapher for the travellers, who spread Corona all over the world - myself included. 

The last drawing in this series in December 2020 was "Tickles and Prickles". 

After a visit to the hairdressers, many hairs fell into my mask tickling me into near madness. I imagined rats sitting in it and fighting for space. But more importantly, the longed for vaccination was a very short step away, providing a great sense of hope for a very short time. 

Please click image to enlarge and view exact details

RATS, FLIES and ROSES                                 Original Relief Prints 2020

Please click image to enlarge and view exact details

RATS - Chinese watercolour/Indian ink Gmünd Doodles 2020

In 2020 I was invited to spend two months as artist in residence in Gmünd, Corinthia.

In those months of June and July, lockdown and reopening made its mark on me. Mostly done in the evenings, over 50 doodles found their way onto paper. They are of course not doodles in the true sense, but in doing them, I found a sense of peace. 

Please click image to enlarge and view exact details


PAPER CUTS/ TEAR UPS / COLLAGES

In 2015 begann ich den Zyklus von Scherenschnitten „Crazy Creatures and Forms“. Während ich an den "Word Formations (Wörter Bilde(r)n)" arbeitete, begann ich bereits mit dem Ausschneiden.

Die Tusche wird benutzt um die Form zu gestalten, der teils ziemlich trockene Pinsel lässt eine strukturierte Fläche zurück. Diese Struktur fliesst auch in der Gestaltung der neuen Wesen ein, wird ausgeschnitten und mit Acrylfarben, Aquarell oder Pastellkreiden auf einer zweite Ebene hinterlegt. Statt die Linie zu zeichnen, wird die Linie ausgeschnittenen, manchmal werden pflanzliche oder tierische Elemente ebenfalls ausgeschnitten.

Der Scherenschnitt verschafft Arbeiten wie "Adam Wears Pink Balvin Brine Underpants with Hearts" eine weitere Dimension.

Please click image to enlarge and view exact details

Download
TEXT FOR ADAM WEARS PINK BALVIN BRINE UNDERPANTS
Adam und Eva sitzen in der Wiese, unter einem Baum. Die Wiese wurde aus dem geschrieben Wort geformt und ist ein Dialog zwischen den Beiden.
Adam Wears pink Balvin Brine Underpants
Microsoft Word Document 19.4 KB

THE BIG INKS

Meine Arbeiten sind auf Papier, mit eine Größe von 23 cm x 40 cm (The Smaller Inks) bis zu 1,50 m x 110 cm (The Big Inks). Für mich spielt die Zeit keine Rolle und somit ist die Schaffenszeit irreal. Mit Feder und Tusche versuche ich neue Wege aufzuspüren, Neues ersichtlich zu machen, mein eigenes Leben fließt oft in die Erzählung hinein, und somit entstehen kleine biografische Elemente.

 

Die Linie ist für mich wie eine Straße, die überall hinführt - und wiederum nirgends.

Please click image to enlarge and view exact details

THE SMALLER INKS

Please click image to enlarge and view exact details


WORD FORMATIONS

Seit 2014 arbeite ich an dem Zyklus „Wort Formationen. Mit Tusche benutze ich das Wort um eine Geschichte zu erzählen. Das geschriebene Wort aneinander gereiht, formt eine Fläche. Die einzelnen Flächen wiederum bilden ein Ganzes. Manchmal sind es Gestalten aus der Natur, z.B.: Baumrindenstrukturen. Die Oberfläche wird dann ausgeschnitten, und eine neue Ebene entsteht, die mit Tusche oder Farbe hinterlegt wird. Meine Intension ist eine weitere Dimension für den Betrachter zu bilden, in dem er Fragmente aus den Texten erkennen kann und diese zu seiner eigenen Geschichte macht. Die Geschichten sind manchmal biografischer Natur, oder zynisch nicht Ernstzunehmendes.

Please click image to enlarge and view exact details


ORIGINAL PRINTS

Please click image to enlarge and view exact details